Glossar der britischen Nachlassbestimmungen

A


Administration

Wenn eine Person ohne Testament stirbt (dh ohne einen Willen zu hinterlassen), wird ein Verwandter ernannt, der es ihnen ermöglicht, die Mittel an die Begünstigten zu verteilen, sobald die Aktiva und Passiva identifiziert und beglichen sind. Auch Verwaltungsschreiben genannt.

Verwaltung (mit Willen beigefügt)

Wenn die in einem Testament benannten Testamentsvollstrecker nicht in der Lage sind zu handeln, werden den Angehörigen in der Regel Verwaltungsbriefe erteilt, damit der Nachlass gemäß den Bedingungen des Testaments behandelt werden kann.

Administrator (oder Administrator)

Eine Person, die durch Verwaltungsschreiben ernannt wird, um den Nachlass des Verstorbenen bei Nichteinhaltung zu regeln.

B


Begünstigter

Eine Person, die berechtigt ist, von einem Testament oder einem anderen Vermögenswert zu profitieren.

Bona Vacantia

Begriff bedeutet "inhaberlose Waren", die sich auf Fälle beziehen, in denen jemand mit stirbt keine nächsten Angehörigen und Erben bekannt.

C


Caveat

Ein Warnhinweis, der beim Nachlassgericht eingereicht wurde, um die Ausstellung eines Grant of Representation zu verhindern.

Kodizill

Eine von der Verstorbenen vorgenommene Änderung ihres Testaments

Provision (oder "Contingency")

Die Gebühr, die den Nachlassforschern (oder Erbjägern) erst nach erfolgreicher Unterbringung der Begünstigten zusteht; normalerweise als Prozentsatz dargestellt.

E


Gut

Ein Nachlass besteht aus den Vermögenswerten des Verstorbenen (Eigentum, Bankkonten usw.) und ausstehenden Schulden / Steuern (Hypothek, Erbschaftssteuer usw.)

Executor (oder Executrix)

Die vom Erblasser benannte Person, die für die Einhaltung der Willensbedingungen verantwortlich ist, wird ausgeführt.

Executor Dative (oder Executrix Dativ)

Die Person, die ernannt wurde, um mit der Verwaltung eines schottischen Intestats umzugehen.

G


Genealogie

Das Studium von Familien und die Verfolgung ihrer Abstammung und Geschichte.

Zuschuss der Vertretung

Ein Zuschuss, der jemandem das gesetzliche Recht gibt, mit dem Nachlass des Verstorbenen umzugehen. Ein Grant of Probate bezieht sich auf Testate Estates. Ein Grant of Letters of Administration bezieht sich auf ein Gut aus dem Intestat.

H


Heir Hunters

Volksbegriff für Nachwuchsforscher, Nachwuchsforscher, forensische Ahnenforscher oder Erbenlokalisierer (als Ergebnis der BBCs "Heir Hunters" -Serie).

I


Erbschaftssteuer

Eine Steuer, die gegen den Nachlass des Verstorbenen erhoben wird, wenn der Wert über einem bestimmten Schwellenwert liegt.

Absicht

Der Zustand des Verstorbenen, wo sie gestorben sind, ohne ein Testament zu hinterlassen.

Absicht

Eine Person, die stirbt, ohne ein Testament zu hinterlassen. Siehe auch Verwaltung.

L


Vermächtnisnehmer

Ein Begünstigter, der im Testament des Verstorbenen genannt wird.

Verwaltungsschreiben

Siehe Verwaltung und Erteilung der Vertretung.

M


Eine Versicherungspolice, die den Verwalter und die Begünstigten eines Nachlasses vor künftigen Ansprüchen potenzieller Erben schützt, die nicht in der Nachlassverteilung enthalten sind.

N


Nettoanspruch

Der Betrag, der den Begünstigten zum Zeitpunkt der Ausschüttung zusteht, sobald die Vermögenswerte und Schulden realisiert sind.

P


Partielle Intension

Wo ein Teil des Willens eines Testators versagt (normalerweise bei einem bevorstehenden Begünstigten), der gemäß einem Testament an die nächsten Angehörigen weitergegeben wird.

Probate

Nachlass ist der Nachweis, dass ein Testament vom Gericht akzeptiert wurde, damit der / die Vollstreckungsbeamten in Übereinstimmung mit den darin festgelegten Bedingungen handeln können.

Probate Genealogen / Forscher

Professionelle genealogische Forscher, die Forschung betreiben, um die nächsten Verwandten und Erben eines Verstorbenen ausfindig zu machen.

R


Verzicht

Ein Dokument, das ausgelöst wird, wenn ein Executor auf seine Rolle verzichtet.

Residarium

Das verbleibende Guthaben wurde verteilt, sobald die im Testament aufgeführten Vermächtnisse abgezogen wurden.

T


Testator (oder Testatrix)

Der Verstorbene, der ein Testament gemacht hat.

Treasury Solicitor's Office (Abteilung Bona Vacantia)

Der Treasury Solicitor handelt im Auftrag der Krone über die Rechtsabteilung der Regierung, um das Vermögen verstorbener Personen geltend zu machen, die mit keinem bekannten berechtigten Verwandten sterben.

W


Wille

Eine schriftliche Erklärung, in der jemand seine Wünsche darlegt, wie sie ihren Besitz nach dem Tod verteilen wollen.