Finders International überrascht Frau mit £ 10,000 Erbschaft

Lesezeit <1 Minute

Finders Internationale wurden in vorgestellt Die Argus in einem Artikel über ihre Arbeit auf dem Anwesen von Derek Lewis Mercer aus Hastings, East Sussex.

Rebecca Green wurde von Finders International, einem preisgekrönten globalen Unternehmen für Nachlassgenealogie und einer der Hauptfirmen von, kontaktiert BBCs Erbenjäger. Zuerst dachte sie, es sei ein Scherz, der glaubte, Derek sei vor einigen Jahren gestorben, ohne dass ein „Nachlass geerbt werden musste“.

Derek hatte jedoch einen Nachlass im Wert von 250,000 Pfund und Finders Internationale Insgesamt wurden 21 Verwandte aufgespürt, die jeweils einen Anteil hatten. Danny Curran, Geschäftsführer von Finders, sagte:

„Der beste Teil der Nachlassforschung oder der Erbenjagd ist das, was wir aufdecken, und natürlich ist es immer eine große Freude, Menschen mit Geld zu vereinen, das sonst an die Staatskasse gegangen wäre.

„Lokale Behörden und Krankenhäuser werden ihr Bestes tun, um die nächsten Angehörigen aufzuspüren, und in vielen Fällen bitten sie uns, bei der Suche nach überlebenden Verwandten zu helfen.

"Es ist selten, keine überlebenden Verwandten zu finden, aber wenn dies der Fall ist, geht das Anwesen als bona vacantia [inhaberlose Waren] an die Krone über."

Rebecca erzählte Die Argus dass das Geld "einen großen Unterschied in meinem Leben gemacht hat". Sie hatte dieses Geld für ihr Geschäft in Okehampton, Devon, eingesetzt.

Sie können den ganzen Artikel lesen hier.