Heute auf Sendung (Freitag 8th November 2019), MD Danny Curran von Finders International, gastierte an diesem Morgen bei der Begünstigten Margaret Abbotts, die £ 300k von einer längst verlorenen Halbschwester geerbt hatte, von der sie nie wusste, dass sie existiert.

Margret wurde in London in 1938 geboren, ihr Vater verließ ihre Mutter im Alter von nur 10 Monaten. Ihre Mutter hatte von Mary Major gesprochen, Margarets Halbschwester, einem Kind des Vaters, bevor er Margrets Mutter und 19 kennengelernt hatte.

Margaret hatte ein sehr schweres Leben und litt während der 1940 unter zahlreichen Krankheiten, einschließlich Diphtherie und Kinderlähmung. Sie wurde für viele der Luftangriffe während des Krieges ins Krankenhaus eingeliefert.

In einem Brief eines Mitglieds unseres Nachlass-Ahnenforscherteams an Margret hieß es, dass Mary während ihres Lebens kein Testament gemacht habe und dass sie als Halbschwester Anspruch auf den Nachlass habe, den Mary nach ihrem Tod hinterlassen habe. Der Gesamtbetrag von Marys Vermögen zum Zeitpunkt ihres Todes belief sich auf etwa £ 300,000, eine Summe, die Margret das Leben verändert hat.

Zu diesem Morgen sagte Danny Curran: „Margarets Fall war insofern typisch, als ihre anfängliche Reaktion darin bestand, dass dies ein Betrug sein könnte, den ich den Brief in den Mülleimer werfen werde, aber wir haben natürlich daran festgehalten. Und der andere seltsame Aspekt in diesem Fall ist, dass bereits ein Cousin einen Anspruch geltend gemacht hat. Wir haben also überprüft, dass der Cousin ein echter Antragsteller ist. Aber wie sich herausstellte, fanden wir einen früheren Antragsteller; Margaret selbst hat also das gesamte Anwesen geerbt, was die Cousins ​​natürlich enttäuscht hat, aber rechtlich war das Richtige getan worden, und Margaret hat davon profitiert. “

„In vielen Fällen finden wir einen Willen weiter im Prozess. Wir finden nicht immer sofort ein Testament, aber in Margarets Fall waren die Sorgfaltspflichten und die Durchsuchungen erledigt, und es gab kein Testament, und wir konnten fortfahren. Nach ungefähr einem Jahr war sie (Margaret) infolgedessen besser dran. “

Leider gibt es mehrere Fälle wie den von Mary Major. Bei jedem Fall eines nicht beanspruchten Nachlasses gibt es mindestens einen unerwarteten Erben, der nicht weiß, dass sich ihr Leben bald ändern könnte. Wenn Sie eine Person kennen, die kürzlich verstorben ist ohne einen bekannten nächsten Verwandten ihren Nachlass zu erben, Wenden Sie sich an ein Mitglied unseres Nachlass-Genealogie-Teams ihren Fall zu verweisen. Wir können ihre Vergangenheit nachvollziehen, um einen berechtigten Verwandten zu finden, der sicherstellt, dass ihr Vermögen auf ein Familienmitglied und nicht auf die Krone übergeht.

Wenn Sie glauben, ein berechtigter Verwandter zu sein, suchen Sie im Liste der nicht beanspruchten Güter. Sie könnten ein unerwarteter Erbe sein, genau wie Margret.

Für Aufnahmen hinter den Kulissen des heutigen Gastauftritts folgen Sie uns auf unserer Instagram und Twitter-Konten.