News


Mugabe - umfangreicher Nachlass, aber kein Testament

Der simbabwische Revolutionär und einstige Politiker Robert Mugabe hinterließ 10 Millionen Dollar auf der Bank, vier Häuser in der Hauptstadt Harare und zehn Autos, aber kein Testament. Dies geht aus einer Liste seines Nachlasses hervor, die diese Woche veröffentlicht wurde.

Mehr


0 Kommentare4 Minuten

Vererbung an den falschen Kunden gesendet

Die Nachricht dieser Woche enthielt die Geschichte eines Mannes, der in einen langwierigen Rechtsstreit geriet, als sein Erbschaftsgeld von einer Bank an den falschen Kunden geschickt wurde.

Mehr


0 Kommentare3 Minuten

Ägypterin gewinnt gleichberechtigtes Erbrecht

Zu den Erbschaftsnachrichten in dieser Woche gehörte eine Geschichte über eine koptische Christin in Ägypten, die einen Rechtsstreit gewann, um dasselbe Erbe von ihrem Vater wie ihre Brüder zu erhalten.

Mehr


0 Kommentare4 Minuten

Digitale Revolution im Vermächtnisgeben

Technische und digitale Innovationen revolutionieren die Art und Weise, wie Menschen Vermächtnisse Wohltätigkeitsorganisationen hinterlassen, so ein kürzlich veröffentlichter Artikel in Today's Will and Probate.

Mehr


0 Kommentare4 Minuten

Bevorstehende Änderungen bei der Gebührenermittlung

Bereits im November 2018 gab die Regierung bekannt, dass die Berechnung der Nachlassgebühren in England und Wales geändert werden sollte. Sobald die Änderungen eintreten, werden keine Nachlassgebühren mehr als Pauschalgebühr erhoben.

Mehr


0 Kommentare9 Minuten

Ehemaliges Modell bestellt, um £ 2.2m zu Erben des verstorbenen Freundes zurückzugeben

Das Berufungsgericht hat entschieden, dass ein ehemaliges Modell die 2.2 Millionen Pfund zurückgeben muss, die sie von ihrem ehemaligen Freund, einem Schweizer Bankier, geerbt hat.

Mehr


0 Kommentare4 Minuten

Was für ein Jahr - eine Zusammenfassung von 2019

Wow - was für ein Jahr! 2019 war für Finders International ein fantastisches Jahr. Wir haben Auszeichnungen gewonnen, unsere Mitarbeiterzahl erhöht und sind im Fernsehen, Radio sowie in Zeitungen und Zeitschriften in ganz Großbritannien aufgetreten.

Mehr


0 Kommentare7 Minuten

Wohltätigkeitsorganisationen, die aufgrund verspäteter Ermittlungen ausfallen

Wohltätigkeitsorganisationen wurden Spenden im Wert von 185 Millionen Pfund aufgrund von Problemen mit dem Nachlasssystem verweigert, heißt es in einem Artikel in Mail Online.

Mehr


0 Kommentare4 Minuten

Courts and Tribunals Services versprechen Verzögerungen, die bis Weihnachten behoben sein werden

Die Law Society of England and Wales hat sich mit dem HM Courts and Tribunals Service (HMCTS) getroffen, um die anhaltenden Verzögerungen bei der Bewilligung des Nachlassverfahrens zu erörtern. HMCTS hat die November-Frist verpasst. In einem Treffen mit der Anwaltskammer teilte der Dienst mit, dass Nachlassbewilligungen derzeit etwa vier Wochen dauern. Bis Weihnachten sollten es jedoch zwei Wochen sein. HMCTS arbeitet auch daran, gestoppte Anwendungen zu löschen, da diese das System blockieren.

Mehr


0 Kommentare3 Minuten

Zwölfjährige Rechtsstreitigkeiten enden damit, dass der Nachlass nicht steuerpflichtig ist

In Jersey ist ein zwölfjähriger Rechtsstreit um die Erfüllung der Wünsche einer Frau zu Ende gegangen, die ihr Landgut einer Sache überlassen wollte, die Altenheime in St. Ouen unterstützt.

Mehr


0 Kommentare4 Minuten