Finder setzt sein Engagement für den öffentlichen Sektor fort

Lesezeit 3 Minuten

At Finders Internationale Wir sind stolz darauf, dem öffentlichen Sektor durch die Covid-19-Pandemie geholfen zu haben.

In den letzten zwölf Monaten haben wir uns mit 531 Fällen des öffentlichen Sektors befasst, in denen der Verstorbene keinen Nachlass hatte, die überweisende Behörde jedoch die nächsten Angehörigen aufspüren musste. Diese Fälle werden als Pro-Bono-Fälle bezeichnet.

Alle Arbeiten für den öffentlichen Sektor, bei denen eine gesetzliche Beerdigung nach dem Public Health Act von 1984 vorgesehen ist, werden kostenlos ausgeführt. Die überweisende Behörde ist nicht belastet.

Nicht nur wird Finders Wenn Sie diese Arbeit kostenlos ausführen, werden wir auch die Bestattungskosten subventionieren, wenn nachgewiesen wird, dass der Verstorbene keine Angehörigen und keinen Nachlass hatte.

Bestattungshilfe

Nehmen Sie den Fall von PW, auf den verwiesen wurde Finders im Dezember 2018 von einem Umweltgesundheitsamt in England. Es wurde angenommen, dass das Anwesen zahlungsunfähig ist, aber die lokale Behörde wollte der Familie die Möglichkeit geben, über den Tod von PW informiert zu werden und die Bestattungsvorbereitungen zu übernehmen.

Es wurde ein Reisepass aufgedeckt, der seinen Geburtsort in Südafrika angab. Die Aufzeichnungen in Südafrika sind äußerst begrenzt, und unser Agent dort konnte keinen passenden Eintrag finden. Durch unseren Zugang zu den britischen Wählerverzeichnissen konnten wir jedoch feststellen, dass PW seit vielen Jahren bis zu ihrem Tod bei seinen Eltern lebte. Dies ermöglichte es uns, ihre Geburts- und Sterbeurkunden zu finden und die weitere Familie zu untersuchen.

Beide Eltern von PW waren leider nur Kinder und daher hatten die Verstorbenen keine Cousins

Nachdem wir alle Untersuchungslinien ausgeschöpft hatten, schickten wir dem Rat einen vollständigen Bericht mit Stammbaum und Belegen, in dem unsere Ergebnisse aufgeführt waren. Sie konnten dann mit der Beerdigung fortfahren und wussten, dass es keine Familie gab, die sich darum kümmerte.

Da keine berechtigten Verwandten gefunden werden konnten, empfahlen wir dem Rat, sich an den Finders International Funeral Fund zu wenden. Dies ist ein gemeinnütziger Fonds, der zur Verfügung steht, um die Bestattungskosten an die lokale Behörde / den NHS Trust zu subventionieren, wo es keine Angehörigen gibt. Der Antrag wurde eingereicht, und es wurde beschlossen, dem Rat die Hälfte der Bestattungskosten zu erstatten.

Pro-Bono-Hilfe für einen Hospital Trust

Wir haben uns mit einem Fall eines NHS-Trusts befasst, in dem der Verstorbene TC eine Freundin als seine nächste Verwandte aufgeführt hatte, aber sie hatte TC seit Jahren nicht mehr gesehen und konnte seine Beerdigung nicht arrangieren. Sie glaubten, dass der Verstorbene eine Ex-Frau und Kinder hatte, hatten aber keine weiteren Informationen über sie. Der Nachlasswert war unbekannt.

Wir konnten schnell die Ex-Frau ausfindig machen, die bestätigte, dass sie geschieden waren und keine Kinder zusammen hatten. Obwohl sie eigene Kinder hatte, als sie zusammen waren, adoptierte der Verstorbene sie nie offiziell.

Unsere Forschung stieß auf ein Hindernis, als wir ein Gerücht hörten, dass TC ein möglicherweise uneheliches Kind hatte. Nachdem wir seine Familie gründlich befragt hatten, stellten wir jedoch fest, dass jedes seiner Kinder außerhalb der Ehe zu einer Mutter geboren worden wäre, deren Name unbekannt war. Wir konnten uns daher darauf konzentrieren, Angehörige zu finden, die aufgespürt werden konnten: 5 Nichten und Neffen.

Innerhalb kurzer Zeit konnten wir dem Krankenhaus einen vollständigen Stammbaum und eine Mailingliste zur Verfügung stellen. Am selben Tag, an dem dies gemeldet wurde, kontaktierte das Krankenhaus diejenigen auf der Mailingliste und fand einen nächsten Angehörigen, der bereit war, die Bestattungsvorbereitungen zu übernehmen. Das Krankenhaus wurde von dieser Verantwortung entbunden und TC konnte eine persönlichere Beerdigung erhalten.

Dies sind nur einige Beispiele dafür, wie Finders Internationale kann die lokalen Behörden und NHS-Trusts bei der Suche nach Familienangehörigen unterstützen und die Belastung durch eine gesetzliche Beerdigung verringern.

Finders Internationale Verfolgen Sie fehlende Begünstigte auf Grundstücke, Immobilien und Vermögenswerte. Um eine vollständige Liste von zu sehen unsere DienstleistungenBitte besuchen Sie unsere Webseite prüfen. Alternativ können Sie uns auch telefonisch unter +44 (0) 20 7490 4935 oder per E-Mail kontaktieren [Email protected]