Wie man nicht beanspruchte Erbschaft aufspürt

Hier, um Finders InternationaleWir präsentieren den Menschen oft Warennachrichten über ein nicht beanspruchtes Erbe - einen Windschlag, der für ein neues Auto, einen Urlaub oder manchmal sogar mehr bezahlt werden kann.

Aber was ist mit dir? Könnten Sie in einer Schlange stehen? nicht beanspruchte Erbschaftund wenn ja, wie gehen Sie bei der Suche vor?

Es gibt Quellen, aus denen Sie die Liste aktueller Aufzeichnungen nicht beanspruchter Güter einsehen können - die Bona Vacantia-Liste, eine von der Rechtsabteilung der Regierung durchgeführte Aufzeichnungen, in der angegeben ist, wo Menschen, die gestorben sind und die keine Angehörigen zu haben scheinen, detailliert sind.

Es gibt auch die unclaimedestates.com Website, die ebenfalls regelmäßig aktualisiert wird und wo Sie jedes Mal, wenn ein Nachlass zur Liste hinzugefügt wird, Newsletter erhalten können. Dieser Newsletter könnte eines Tages den Weg zu Ihnen finden, mit Informationen zu einem Nachlass, in dem der Verstorbene Ihren Namen teilt - und auch Sie könnten für eine nicht beanspruchte Erbschaft anstehen!

Nicht beanspruchtes Erbe - wo es enden könnte

In den Bona Vacantia-Listen und den nicht beanspruchten Nachlasslisten werden der Name der Person, das Datum ihres Todes und der Ort ihres Todes sowie in der Regel auch das Geburtsdatum aufgezeichnet. Dies gibt Ihnen eine ungefähre Vorstellung, ob diese Person mit Ihnen in Verbindung steht oder nicht. Wenn es lebende Verwandte gibt, geht das Gut an sie, aber wenn es nicht beansprucht wird, geht das Erbe an die Staatskasse.

Die Angehörigen haben 12-Jahre vor sich, um zu fordern, was ihnen zusteht, aber es gibt eine längere Frist von 30-Jahren, wenn der Nachweis und die ordnungsgemäße Dokumentation vorgelegt werden können. (Zinsen für die letzten 18-Jahre sind für diese Ländereien nicht enthalten.)

Für jedes Landgut, von dem Sie glauben, dass Sie mit dem Verstorbenen in Verbindung stehen könnten, müssen Sie dies anhand eines verifizierten Stammbaums beweisen, in dem die Geburts-, Heirats- und Sterbedaten (sofern vorhanden) aller im Baum befindlichen Personen angezeigt werden. Ausweis wird auch benötigt, um zu beweisen, dass Sie der sind, von dem Sie behaupten, Sie seien. Dann benötigen Sie möglicherweise weitere Dokumentation, z. B. Zertifikate.

Erbjäger

Erbenjäger oder Ahnenforschersind Experten auf diesem Gebiet. Sie können die Beziehung einer Person zum Verstorbenen nachweisen und in doppelter Zeit die erforderlichen Unterlagen bereitstellen. Hier bei Finders International bieten wir offene und transparente Dienstleistungen an und nehmen unser Honorar aus einem bestimmten Prozentsatz des Nachlasses, sodass unsere Kunden niemals aus der Tasche geraten können.

Ein weiterer Vorteil der Aufdeckung nicht beanspruchter Vererbung könnte eine andere Art von Erkenntnissen sein - etwa detaillierte Kenntnis Ihres Familienstammbaums oder die Suche nach Verwandten, von denen Sie nicht wussten, dass Sie sie hatten.

Erfahren Sie mehr über die Dienstleistungen Finders International bietet an, wenn es darum geht, eine nicht beanspruchte Erbschaft.