Warnung vor Testamenten

Laut einem Artikel in der Daily Mail könnte ein DIY-Testament Sie ein Vermögen kosten.

Billiger Wille, der Artikel sagt, haben zu einer Welle von Gerichtsverfahren geführt, in denen Menschen um den Nachlass ihrer Angehörigen streiten, schreibt Ben Wilkinson.

Günstiges Online- und Heimwerker-Testament könnte dazu führen, dass Ihr Nachlass aufgrund der Anwaltskosten und Ihrer nicht berücksichtigten endgültigen Wünsche verschwindet. Die Money Mail-Untersuchung ergab potenzielle Fallstricke bei einigen der beliebten DIY-Testpakete und Onlinediensten. Einige davon kosten nur £ 6.99. Im schlimmsten Fall wird das Testament für ungültig erklärt oder die beabsichtigten Begünstigten müssen wegen Streitigkeiten im Wortlaut des Testaments vor Gericht gehen.

£ 6.99 Testamente

Money Mail bat Fachleute, sich die Online- und DIY-Optionen anzusehen - die ersten, die bei Amazon für £ 6.99 verkauft wurden. Es enthielt ein Testament als Beispiel, zwei Testamente und Formulare für das letzte Testament sowie eine achtseitige Anleitung und einen Umschlag, in dem die unterschriebenen Papiere versiegelt waren.

Das zweite war ein LawPack Last Will & Testament-Kit, das bei WHSmith für £ 22.99 verkauft wurde. Das Paket enthielt drei Testamente für England und Schottland sowie eine 40-Seite mit rechtlichen Hinweisen und vollständigen Beispielen.

Die Anwälte, mit denen die Mail sprach, untersuchten auch die Bedingungen eines £ 14.99-Angebots der Online-Firma Nine Minute Will. Sie kritisierten das Testament von £ 6.99 Amazon, weil es keine genauen Anweisungen gab, dh wer immer es ausfüllte, riskierte, wichtige Informationen auszulassen.

Benötigen Sie gesetzliche Willensforschung? Finders International kann Angehörige identifizieren und nachverfolgen, sodass ein Antrag gestellt werden kann. Lesen über Unser Service hier.]

Notwendigkeit eines Ersatzbegünstigten

Sie wiesen auch darauf hin, dass die Ernennung eines Ersatzbegünstigten für den Fall, dass die Person, die Ihr Vermögen erben wollte, vor Ihnen gestorben sei, nicht erwähnt wurde.

Ein Anwalt kann für nur £ 150 ein Testament aufstellen, das rechtlich einwandfrei, reglementiert und versichert ist.

Charlotte Watts, eine Partnerin des Teams für Testament-, Vertrauens-, Nachlass- und Erbschaftsstreitigkeiten in der Anwaltskanzlei Wilsons, erklärte, die Erstellung eines Testaments sei das Wichtigste für Ihr Eigentum und es lohne sich, es ordnungsgemäß durchzuführen. Sie fügte hinzu, dass ihre Firma mehr als nur einen fairen Anteil von schlecht entworfenen, hausgemachten Testamenten gesehen habe.

Probleme mit Namen und Rechtschreibung

Es wurde weder die Erbschaftssteuer erwähnt noch, wie wichtig es ist, das Alter anzugeben, in dem Kinder Gelder aus Ihrem Nachlass erhalten sollen. Wenn der Name der Begünstigten nicht richtig und vollständig geschrieben ist oder Adressen nicht angegeben werden, kann dies zu Problemen führen.

Der Artikel enthielt eine Fallstudie, in der ein Mann den Onlinedienst Nine Minute Will nutzte, um sicherzustellen, dass sein Partner aus 30-Jahren sein Vermögen erbte. June Green sollte Neville Altofts £ 6,300-Lebensversicherungszahlung erben. Sie hat jedoch nichts erhalten, weil sie sich die £ 1,890-Anwaltskosten nicht leisten kann, die erforderlich sind, um den Rest des Nachlasses von Herrn Altoft freizugeben.

"Nine Minute Will", heißt es in der Mail, hat eine Klausel, die es als Testamentsvollstrecker bezeichnet und Gebühren hinzufügt. Wenn sie der Firma erlaubt, Nachlass zu beantragen und den Nachlass ihres verstorbenen Partners zu verteilen, so wurde Frau Green mitgeteilt, sind die Gebühren "wesentlich höher".

Versicherungspolice zum Schutz des Partners

Die Anwältin Anna O'Mara teilte der Mail mit, dass sie den Fall von Frau Green kostenlos angenommen habe und dass der Partner ihrer Klientin die Versicherungspolice abgeschlossen habe, um sie zu schützen.

Steven Katz, Direktor von MedEx, der Mutterfirma von Nine Minute Will, sagte, sein Unternehmen habe "ausreichende Gründe" zu der Annahme, dass die Form zumindest einige der Vermögenswerte von Herrn Altoft nicht preisgegeben habe. Die Anwaltskosten seines Nachlasses sind auf eine „umfangreiche Kommunikation“ zurückzuführen.

DIY-Testamente müssen in Gegenwart von zwei Zeugen unterzeichnet und datiert werden, die keine Beziehung zueinander haben und wahrscheinlich nicht vom Testament profitieren. Besteht der Verdacht, dass das Testament unter Zwang oder von jemandem ausgefüllt wurde, der nicht über die geistigen Fähigkeiten verfügt, kann dies vor Gericht angefochten werden. Auslegungswürdige Formulierungen können auch Gerichtsverfahren auslösen.

Frau O'Mara beschrieb Online-Testamente als "sehr gefährlich". Sie fügte hinzu, dass es nichts gab, was jemanden daran hinderte, ein £ 6.99-Testament im Auftrag einer anderen Person abzuschließen und sie zu veranlassen, es zu unterzeichnen. Versteckte Kosten waren ein weiteres Problem, beispielsweise jährliche Lager- oder Abrufgebühren.

In den letzten zwei Jahren sind die Streitigkeiten zwischen Familienmitgliedern vor dem High Court über die Erbschaft um 62 Prozent gestiegen - 368-Ermittlungsfälle bei 2018 im Vergleich zu 227 bei 2016.

Finders International verfolgt fehlende Nutznießer nach Grundstücken, Liegenschaften und Vermögenswerten. Weitere Informationen finden Sie auf unserer WebseiteRufen Sie uns unter + 44 (0) 20 7490 4935 an oder senden Sie eine E-Mail an [Email protected]