Leistungsaktualisierung des Nachlassdienstes

Lesezeit 2 Minuten

Die Law Society hat ihre Mitglieder über den aktuellen Stand informiert Der Nachlassdienst Ihrer Majestät in diesem Monat (Februar 2020), in Bezug darauf, dass HMCTS sagt, dass der Service in Bezug auf die Leistung an einem „guten Ort“ ist.

Professionelle Anwendungen werden innerhalb von zwei Wochen zurückgesandt, und der walisische Dienst wurde ebenfalls gestartet. Dies beinhaltet die Einführung zweisprachiger walisischer Stipendien im neuen Stil.

Die Law Society sieht dies als vielversprechend an, aber ihre Mitglieder stehen immer noch vor Problemen wie der Notwendigkeit, längere Zeit auf Zuschüsse zu warten und Verzögerungen bei der Freigabe von Geldern von Nachlässen an die Erben zu erleben, was sich wiederum auf Immobilientransaktionen auswirkt.

Zuschüsse mit Fehlern

Die Mitglieder haben außerdem gemeldet, dass sie Zuschüsse mit Fehlern erhalten haben und dass E-Mails und Telefonanrufe an das Service-Center nicht beantwortet werden. Der Gesellschaft wurde mitgeteilt, dass dies betriebliche Fragen sind, die angesprochen werden HMCTS Direktor der nationalen Dienste.

Der Online-Nachlassdienst wurde im Oktober 2019 gestartet und seitdem haben sich mehr als 1,000 Unternehmen für die Nutzung des Dienstes registriert. Jedoch, HMCTS Die Anzahl der digitalen Anwendungen hat nicht wesentlich zugenommen, und es wird nach Möglichkeiten gesucht, wie Benutzer ihre Erwartungen an die Leistungsfähigkeit des Dienstes verwalten können.

Die Rechtsberatung von Finders International umfasst die Suche nach fehlende, ruhende und nicht beanspruchte Vermögenswerte, einschließlich Schecks bei mehr als 150 Finanzinstituten. Wenn Sie mehr erfahren möchten, rufen Sie bitte Andrew Ritson unter 020 7490 4935 an.

Eine Änderung besteht darin, dass diejenigen, die im Testament als professionelle Testamentsvollstrecker ernannt wurden, nun über das Online-System Nachlassbewilligungen beantragen können, während bisher nur namentlich genannte Personen einen Antrag stellen durften.

Öffentliche Ämter jetzt geschlossen

Da der Nachlassdienst jetzt digital aktiviert ist, sind die Nachlassunterregister und öffentlichen Ämter an verschiedenen englischen und walisischen Standorten geschlossen, einschließlich der in Chester, Lancaster, Carlisle, Stoke on Trent, Nottingham, Lincoln, York, Middlesbrough, Peterborough, Exeter, Gloucester, Leicester, Caernarvon, Carmarthen, Sheffield, Maidstone, Norwich und Bodmin.

HMCTS hat erklärt, dass diese Schließungen keinen Einfluss auf die Zeit haben werden, die erforderlich ist, um Nachlassgewährung zu erhalten. Nachlassanträge werden nun von den Servicezentren der Gerichte und Tribunale bearbeitet.

Der Abrechnungsdienst geht an das Nachlassregister des Newcastle District. Der Nachlassdienst prüft nur die Gültigkeit eines Testaments, korrigiert Titel und Clearing und nicht Standardklauseln. Es wird auch keine Wahrheitserklärung Korrektur lesen.

Finders Internationale Angebot a Missing Will Service und Missing Will Insurance. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie bitte unsere Webseite. Alternativ können Sie auch eine E-Mail senden [Email protected] oder telefon: 020 7490 4935